Stups, der kleine…

Osterlauf JügesheimOsterhase wollte ich heute sein. „Oster-“ natürlich anlässlich unserer Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi, „-hase“ im Sinne von Tempomacher, heutzutage auch „Pacemaker“ genannt. „Wollte“ weil es nicht nach Plan lief. Der Hase zog zu Beginn der 10km-Strecke nur wenig, zwischenzeitlich gar nicht und auf der zweiten Hälfte noch einmal kurz sporadisch. So musste Axel, den ich eigentlich auf der Jagd nach einer neuen Bestzeit unterstützen wollte, beim Jügesheimer Osterlauf meist alleine laufen. Zusätzliche Seitenstiche hielten ihn leider von glanzvolleren Zeiten ab, sodass die Bestzeit am Ende nur um wenige Sekunden verbessert wurde. Zum ersten Mal aber knackte er mit 34:59 min die 35-Minuten-Marke. Meinen Trainingslauf beendete ich nach 35:37 min.

Trotz dieser wenig zufriedenstellenden Hasendienste wünsche ich allen frohe Ostern!

Das Bild wurde von Thomas Guthmann geschossen! Danke dafür!

Kommentar verfassen