2. in (C)Rossdorf

imageHeute stand sie an, die Generalprobe für die hessischen Crosslaufmeisterschaften am 23.02. in Wolfskehlen. Ich hatte mir den Zahlwaldcross in Roßdorf ausgesucht, weil zum einen der Termin gut passte, zum anderen die Streckenlänge sehr ähnlich war.

Es sollte mein erstes Mal werden, dass ich in Roßdorf an den Start gehen würde, die Strecke hörte sich aber vielversprechend an. Steile, schlammige Anstiege und eine abwechslungsreiche Runde, die sechs Mal zu bewältigen war.
Außerdem stand eine weitere Premiere an: zum ersten Mal würde ich für LaufReport berichten! Thomas Guthmann schoss dafür in bewährter Manier die Fotos. Natürlich sind die Bilder dieses Artikels auch von ihm!

Und ich hatte mich zu Recht auf das heutige Rennen gefreut, hatte ich doch – nicht nur wegen des vielen Regens in der Woche davor und entsprechend viel Schlamm – Glück. Passend für eine Meisterschaftsgeneralprobe war starke Konkurrenz am Start: Der mittlerweile für TuS Griesheim startende Björn Kuttich, der auf Cross-Mittelstrecken sehr stark laufende Axel Dietrich aus Darmstadt und der für die LG Eintracht Frankfurt startende und schon im Dezember bei der Jügesheimer Winterlaufserie stark auftrumpfende Adrien Barral.

Dummerweise hatte ich mir wohl beim Einlaufen den Hals verdreht, sodass ich im Oberkörper nicht allzu beweglich war. Aber laufen ging, das Rennen abzusagen kam mir nicht in den Sinn.

K31A8543Mit dem Startschuss war klar: heute würde es zur Sache gehen. Bei einem richtigen Crossrennen. Mit Sprint vom Startschuss weg. Dann hatten wir uns auch schon als Gruppe zusammengefunden. Aber schon wurde es auch etwas gemütlicher, denn in der ersten Runde wollte niemand so wirklich nach vorne.
Dann übernahm Björn die Führungsarbeit und machte besonders bergab ordentlich Betrieb. Waren wir die ersten zwei Runden noch zu fünft, wurden wir gefühlt immer schneller und dementsprechend auch weniger. Zuerst fiel Stephan Rapp zurück, nach vier Runden dann Axel. Als ich dann versuchte, das Tempo zu forcieren, musste Björn abreißen lassen.

Auf der letzten Runde legte Adrien dann los, sodass von hinten keine Gefahr mehr drohte. Da würde keiner mehr rankommen. Ich blieb zwar bis zum Schluss an seinen Fersen, hatte für den Schlussspurt aber nicht den letzten Willen und wurde Zweiter.

Insgesamt also zwar ein ordentliches Rennen, aber keine perfekte Generalprobe.

K31A8568

K31A8556

K31A8610

K31A8580

  1. Hey Markus!
    Schönes Erstlingswerk von Dir im LaufReport! Und das nachdem Du um den Sieg im letzten Renen gekämpft hast! Vor allem ganz schön lang geworden! Dein Wortspiel Rossdorf Crossdorf gefällt mir gut!
    THOMAS

  2. Hi Markus,

    sehr schöner Blog über den Laufsport 😉 .

    Deine Seite gefällt uns allen sehr gut, besonders die ausführliche Berichtserstattung.
    Bleib dran und informier uns alle hier schön weiter.

    Schau bei Gelgenheit doch mal in unseren Blog, wenn du Abwechslung sucht (www.triathlonfreunde.wordpress.com). 🙂

    Sportliche Grüße aus dem Ruhrgebiet

    Sven,Karl&Marco

Kommentar verfassen