Wintercross in Goldbach

CAM00732Es weihnachtet. Woran man das in unseren Breitengraden am besten merkt? An den steigenden Temperaturen natürlich, sodass es in zehn Tagen wieder die gewohnten 15°C hat.
Nach viel Regen nicht nur unter der Woche, sondern auch in der Nacht bis zur Mitte des Rennens, war von vornherein klar, dass es heute ein richtiges Crossrennen werden würde, zum Abschluss des Jahres 2014. Die letzten drei Läufe in Goldbach stehen dann im Januar an. Richtig crossig bedeutete heute nicht nur sehr viel schönen Schlamm, sondern teilweise auch richtig tiefe Pfützen. Spaß pur also!

Trotz des Regens war auch heute das Feld wieder sehr groß. Und mit Felix (Hohm), Aaron (Bienenfeld) und meinem Trainings- und Vereinskameraden Thorsten (Behnke) war auch „vorne“ einiges an Konkurrenz zugegen. Bis zur Hälfte war es auch ein richtig gutes Rennen, mit vielen Positionswechseln und etwas Gerangel. Zu fünft – mit Lienhard natürlich – liefen wir sehr dicht zusammen. So muss das sein. Doch dann musste ich die anderen wieder laufen lassen, ich hoffe jetzt, dass ich der Form über die Weihnachtspause deutlich näher komme. Am Ende konnte ich bei der Laufzeit immerhin wieder eine kleine Steigerung erzielen, trotz des sehr rutschigen Untergrunds mit heute ca. 36:46 min.

Kommentar verfassen