Das Projekt sub70

96hEs geht wieder los! Nach drei Wochen Pause wird ab heute wieder strukturiert trainiert. Das nächste große Ziel: der Frankfurter Halbmarathon 2016. Dort will ich einen meiner großen Läuferträume wahr machen, und den halben Marathon in 69:5x Minuten laufen.

Warum Frankfurt? Nun, zum einen ist die Strecke – trotz einiger unangenehmer Wellen – schnell, außerdem von zu Hause leicht zu erreichen. Der Lauf wird von unserem Verein ausgetragen, weiterhin geht es am Start entspannt zu. Kein nerviges Gedrück wie beispielsweise in Berlin. Zu guter letzt: der 13.03. ist ein ganz besonderes Datum. Sechs Jahre zuvor kam ich mit meiner Frau zusammen, am 13.03. werden wir exakt 9 Monate verheiratet sein. Und gehen gemeinsam an den Start. Es wird ein guter Tag, um Schallmauern zu brechen.

2 Kommentare

Kommentar verfassen