Laufmode

Die mobile Sauna – aktuelle Laufmode

Früher, in unseren Laufanfängen, haben Martin und ich schnell festgestellt, dass man zum Laufen lieber weniger als mehr anzieht. Da ist es gut, wenn der Schweiß schnell verdampfen kann. Öfter haben wir auch andere Läufer gesehen, die offensichtlich viel zu viel anhatten. Wer mit dickem Pulli und hochrotem Kopf in Sichtweite kam, wurde in die Kategorie „mobile Sauna“ eingeordnet. Und wenn das Outfit auch noch so gut aussah, wenn man schnell laufen will, steht nach wie vor Funktionalität im Vordergrund – Laufmode hin oder her.

Mittlerweile achte ich ehrlich gesagt nicht mehr so sehr darauf, was die Leute tragen. Vielleicht habe ich mich auch einfach an die so ganz unterschiedlich ausgeprägten modischen Ausprägungsgrade gewöhnt. Nur, wenn jemand wirklich dick eingepackt ist, denke ich noch an früher und muss grinsen.

Warum ich über Laufmode schreibe? Weil ich gefragt wurde, ob ich mir vorstellen könne, einen Blogpost über Sport-Leggins zu schreiben. Peek & Cloppenburg Düsseldorf habe da ein vielfältiges Produktangebot von Leggins im online-Shop.
Und das haben sie auch. Wirklich schöne Leggins, die man auch auf den Laufstrecken hin und wieder zu sehen bekommt: bunt, mit dezenten wie auch ganz ausgefallenen Mustern. Schon schick. Aber: natürlich nur für Frauen! Für Männer gibt es die nicht.

Was ist mit uns Männern?
Tragen Männer überhaupt Leggins? Im (Lauf-)Sport doch auf jeden Fall! Nur werden sie bei uns eher als Tights bezeichnet. Zum Laufen sind sie perfekt geeignet, einfach, weil sie praktisch sind: die Muskeln werden warm gehalten, ohne zu überhitzen, kein überflüssiger Stoff hindert den Bewegungsablauf. Bei perfektem Sitz wird außerdem die propriozeptive Wahrnehmung der Bewegungen gesteigert.

Natürlich kommt es auch mal vor, dass Halbwüchsige über das Outfit lachen. Den neuen Trend, bei dem über die Tight noch eine kurze Hose gezogen wird, finde ich persönlich aber einfach nur lächerlich. Vielleicht braucht es aber doch etwas Ausgefalleneres als immer nur das gleiche, schlichte Design. Eigentlich sind alle Leggins für Männer schwarz oder grau. Wie wäre es mit etwas Farbe?

Die Gleichberechtigung ist in der Mode aber noch nicht angekommen.

4 Kommentare

  1. Wenn man ausgeprägte Muskeln hat, sind diese auch durch die Leggins für Männer zu sehen – und dann lacht auch keiner mehr 😄 Mir ist es egal, wie die Hose aussieht – da steht der Tragekomfort und Funktion weiter oben. Wenn das Design stimmt – schön… Wobei wenn ich so drüber nachdenke: Das Auge kauft natürlich mit und der erste Eindruck zählt. Also vielleicht doch dazu gedacht, um gekauft zu werden? 😆

    1. Tragekomfort und Funktion stehen natürlich ganz oben! Würde mich aber auch interessieren, ob und wie viele Männer bunte Tights kaufen würden. Die von ganz früher wurden ja auch gekauft – und die waren sehr bunt. Eindeutig also eine Marktlücke!

      1. … erinnert mich irgendwie an das Bunt-verspielte Design von Desigual. Und die bieten auch Herren-Mode an, die gekauft wird. Ist die Frage nur, wie groß der Markt ist und ob sich das lohnt 🙂

Kommentar verfassen