5/24 Wer bin ich?

„Mensch, hier stinkt es ja fürchterlich! – Oh, das bin ja ich! Kaum auszuhalten, wenn sich meine Ausdünstungen mit denen meiner Kollegen vermischen, während wir auf den nächsten Ausflug warten. Dafür sind wir immer bereit, nur hinaus, durch Wald und Flur, abwechselnd mein Bruder und ich, schutzbietend, unterstützend, vorwärtstreibend. Bei jedem Wetter sind wir dabei, bei Regen, Eis und Schnee. Sonnenschein, Schlamm und Erde. Nach einem Ausflug haben wir gerne einen Tag Pause, mein Bruder und ich, länger aber auch nicht. Und wenn es draußen nass war, werden wir auch gerne von Innen getrocknet, sonst stinkt es hier noch viel mehr. Und das wäre dann wirklich Quälerei!

Wer bin ich?

Kommentar verfassen