Bald geht es los

Montafon-Totale-Trail-2016-ZielBald, ganz bald – um genau zu sein am 04.07. – geht es endlich los: die Vorbereitung auf den Frankfurt Marathon!

Die letzten Wochen waren von Versuchen geprägt. So bin ich mit dem Pfingstlauf und dem Steinberger Volkslauf in den Mainlaufcup eingestiegen, habe mich im Treppenlauf, im Berg- und Traillauf versucht. Beim Melibokuslaufs und dem Kirchenlauf durfte ich nach langer Zeit wieder einmal Siege feiern, beim ersten Trail-Abenteuer, dem Montafon Totale Trail, meine persönlichen Grenzen Weiterlesen

Aus- und Einblicke beim Darmstädter Stadtlauf

Foto: Markus Herkert. Weitere seiner Eindrücke auf larasch.de

Foto: Markus Herkert. Weitere seiner Eindrücke auf larasch.de

Wenn man an einem Mittwochabend durch einen Park läuft, gibt es viele andere Leute, die man beobachten kann. Nehmen wir beispielsweise den Darmstädter Herrngarten, ein kleiner, grüner Park, gelegen in der Stadtmitte, zwischen TU Darmstadt, dem Staatsarchiv und der Kirche St. Elisabeth. Das Wetter ist gut, zum ersten Mal in diesem Jahr mit hochsommerlichen Temperaturen, keine Wolken an Himmel. Gerade in einer Wissenschaftsstadt wie Darmstadt mit vielen tausend Studenten lässt sich der Großteil der Anwesenden unter dem Sammelbegriff „junge Leute“ zusammenfassen, die den wunderbaren Sommerabend genießen. Dazwischen immer wieder Mückenschwärme. Vom hektischen Treiben der Stadt hier keine Spur.

Während ich also gemütlich durch den Park trabe, um mich für den Stadtlauf aufzuwärmen, sehe ich wenig Läufer. Die tummeln sich bereits in der Stadtmitte rund um die Piazza. Beobachten kann man hier viele andere Freizeitbeschäftigungen: Da wäre beispielsweise Chiller-Chris, der Weiterlesen

1. Montafon Totale Trail – eine Grenzerfahrung

Montafon-Totale-Trail-2016-PlakatPer Zufall war ich im Frühjahr darauf gestoßen, dass es im Sommer 2016 eine Traillaufpremiere im Montafon geben sollte, den ersten Montafon Totale Trail. Für Svenja schon Tradition, waren wir auch schon mehrmals gemeinsam zum Skifahren in Schruns gewesen. Nach kurzer Betrachtung der Ausschreibung stand schnell fest: „Da machen wir mit“, vor allem auch, weil Schwager, Schwägerin und Nichte zum Anfeuern mit dabei sein wollten. Als dann noch LaufReport für einen Bericht zu haben und eine schöne Ferienwohnung gefunden war, stand dem Kurzurlaub mit Trailabenteuer nichts mehr im Wege! Ein Abenteuer wurde es – und was für eines!

So konnte die Vorfreude stetig steigen. Endlich wieder Berge! Wie ich diese rauhe Landschaft liebe, dazu diese herrliche Ruhe! Das Fernweh wurde in den Wochen davor über Facebook gesteigert, als der Veranstalter immer wieder Bilder von der Strecke postete. Ich stellte es mir wie früher vor: schon als Jugendliche waren wir bei der Sommerfreizeit immer möglichst schnell nach oben gewandert und Großteile des Rückwegs nach unten gerannt. Auch beim Weiterlesen

Steigerungen für den Laufstil

96aIch wurde letztens gefragt, ob Lauf-ABC, also Übungen wie Fußgelenksarbeit, Skippings, Anfersen oder Prellhopser, wichtig sei, um den Laufstil zu verbessern.

Nun, meiner Meinung nach vereint jede Übung mehrere positive Effekte. Auch das ABC trägt sicherlich zu einer Verbesserung des Laufstils bei, nutzt aus meiner Sicht vor allem aber der spezifischen Kraft und Koordination. Das Problem des ABCs ist, dass der Laufschritt in Segmente unterteilt wird und diese zur Übung für sich betrachtet werden. Jeder Teil des Laufzyklus wirkt sich aber auf den nächsten aus. Das Üben einzelner Teilbewegungen hilft meist nur bedingt oder gar nicht, weil die Auswirkungen des vorherigen Segments fehlen und damit der Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus nicht ermöglicht wird.

Wenn gezielt der Laufstil verbessert werden soll, muss Weiterlesen

Melibokuslauf, die Zweite

Melibokuslauf_2016_SiegerAm Donnerstag fahren wir nach Österreich. Ich freue mich schon: Bergpanorama, Wanderwege, wie man sie sich schöner nicht wünschen kann und unberührte Natur. Neben der Erholung im Kurzurlaub steht vor Allem auch unsere Traillauf-Premiere auf dem Programm. Svenja startet beim Montafon-Berglauf über ca. 10 km und 1300 Höhenmeter, ich werde den Montafon-Totale-Trail über ca. 30 km und 3100 Höhenmeter in Angriff nehmen. Und weil bei uns in der Gegend die Erhebungen eher spärlich vorkommen, bot sich beim Melibokuslauf eine Woche vor dem großen Spektakel eine gute Gelegenheit für einen letzten Test.

An Ort und Stelle gab es vor mittlerweile vier Jahren auch mein Berglauf-Debüt. Die Mittelstreckenform war hervorragend, an den steilen Bergstücken konnte ich bei den Spezialisten aber lange nicht mithalten. Dennoch eine gute Erfahrung, die vielleicht auch dazu beitrug, dass Weiterlesen

Get the world moving – die Weltreise zu Fuß

Die 23. Station der Weltreise: Notre Dame (gettheworldmoving.com)

Die 23. Station der Weltreise: Notre Dame (gettheworldmoving.com)

Am 25. Mai liefen wir los. Es soll eine Reise um die Welt werden. Eine virtuelle Reise zwar, aber die Idee steckt an und war auch im Vorfeld schon Gesprächsthema Nr. 1 in der Firma: Seit dem letzten Mittwoch im Mai werden beim weltweiten „Schrittwettkampf“ 100 Tage lang die Schritte gezählt. Sieben Personen bilden ein Team und laufen, durch Aufsummierung aller Schritte, gemeinsam um die Welt. Eine sogenannte Firmenchallenge, die Kollegen verbindet und – zumindest nach derzeitigem Wissensstand – zu einem gesünderen Lebensstil motiviert.

Los ging es am Kollosseum in Rom, dann über Bomarzo und Assisi nach Turin. Über Bern, Luzern, Zürich und Basel durch die Schweiz, ins Elsass, bevor mit Stuttgart, Heidelberg und Frankfurt am Main durch Deutschland geschritten wurde. Die nächsten Zwischenziele waren Luxemburg, Reims, Paris, Brügge und schließlich Antwerpen. Dann ging es über Amsterdam und den Kanal nach London. Und als nächstes? Je mehr Weiterlesen

Heimsieg beim Heusenstammer Kirchenlauf

Heusenstammer_Kirchenlauf_2016_ZielDer Heusenstammer Kirchenlauf ist etwas Besonderes für mich. Viele Jahre habe ich in Heusenstamm gewohnt, jeden Weg und jede Straße des Laufs kenne ich, die Kirchen natürlich auch, von Beginn an war ich mit dabei. Oft bin ich schon mitgelaufen, manches Mal musste ich aber auch aussetzen, weil die Hessenmeisterschaften vorgingen. Ein Ziel ist übrig geblieben.

Bei der allerersten Austragung konnte ich den Kinder- und Jugendlauf über 3,5 km gewinnen, später dann lief ich einige Male die kürzere Strecke von knapp sieben Kilometer, die ich zwischen 2007 und 2013 weitere vier Mal als Sieger beenden konnte. Vor zwei Jahren wagte ich mich schließlich an die längere Distanz, die 16,6 km. Doch mit unter anderem Daniel Skaaning Sandersen war starke internationale Konkurrenz aus Dänemark zugegen, sodass ich Weiterlesen