Endlich wieder laufen!

Endlich wieder raus an die frische Luft, ohne dass es einen friert, endlich wieder über Stock und Stein, durch Regen und Matsch. Endlich wieder laufen! Nach drei Wochen Saisonpause weiß man einfach, wie schön laufen sein kann, egal wie widrig die Bedingungen sich auch geben.
So auch heute. Ich habe mich so richtig gefreut, an diesem Sonntagmorgen um sieben aufstehen zu dürfen um dann nach Goldbach zu fahren.
Die 10 km Serie in Goldbach steht für mich immer unter dem Motto Tempodauerlauf. Zum Wiedereinstieg nahm ich mir eigentlich kein besonderes Ziel, keine Marschroute vor, ich wollte einfach genießen, wieder schnell laufen zu dürfen, atmen zu müssen, den Puls zu spüren und vor allem wollte ich wieder reinfinden, ins Laufen.
Und es sollte Spaß machen heute, waren doch nicht nur die Bedingungen mit viel Matsch und angenehmen 8°C perfekt, es lief viel besser als erwartet, als hätte ich nie aufgehört. Ich war gleich vorne mit dabei, zuerst in einer kleinen Gruppe, dann, nach ca. 2 km waren wir nur noch zu zweit. Und dann, nach ca. 6 km, war ich allein. Allein an der Spitze. Der Vorsprung wurde dann zwar nicht größer, aber meinen zweiten Sieg in Goldbach ließ ich mir nicht mehr nehmen. Meine Endzeit – und auch dort wurde ich positiv überrascht – fast exakt 36 Minuten.

Kommentar verfassen