Grand-Prix in Darmstadt

IMG_2530Endlich wieder Stadtlauf in Darmstadt. Die Hatz durch die Stadt, in der ich fünf Jahre lang studierte, gehört zu meinen absoluten Lieblingsläufen. 2012 hatte ich beim Darmstädter Stadtlauf gewonnen, deshalb wollte ich den Schritt in den Elitelauf wagen. Schon letztes Jahr war ich dafür gemeldet, schaffte es aber aus Stuttgart nicht zum Start. Schade eigentlich, denn im letzten Jahr wäre ich einziger Deutscher gewesen und hätte um die Geldprämie rennen können. Dieses Jahr hatte ich dabei keine Chance, denn unter den 27 gemeldeten Männern waren auch fünf andere aus Deutschland, und allesamt schneller als ich.

IMG_2544Der Blick auf die Ergebnisliste sieht zunächst richtig gut aus! Zwar Vorletzter, aber immerhin Jörn Harland geschlagen und nur 39 Sekunden hinter Timo Göhler, der immerhin über 10000 m schon unter 29:20 Minuten blieb bzw. nur 44 Sekunden hinter Julian Flügel, der in Hamburg dieses Jahr die EM-Quali über die Marathondistanz um lediglich 9 Sekunden verpasste.

IMG_2553

Aber so cool, wie ich dachte, dass es im Elitelauf sei, war es leider nicht. Wirklich viele Zuschauer waren es nicht mehr. Mit Jörn konnte ich nicht zusammenlaufen, dieser musste schon recht früh abreißen lassen und die zurückfallenden Schwarzen ließen sich nicht einfangen, sondern stiegen lieber aus. So lief ich größtenteils alleine und war am Ende froh, endlich im Ziel zu sein. Im nächsten Jahr also wieder die 5 km!

Ein Kommentar

Kommentar verfassen