Adventscross in Pfungstadt

IMG_0637klMarathon, drei Wochen Pause, jetzt seit zwei Wochen wieder Training. Und dabei noch von einer Erkältung gebremst. Von Form kann man derzeit sicher noch nicht sprechen, dennoch wollte ich schon wieder Wettkampfluft schnuppern. Etwas ernsthafter Laufen und Spaß dabei haben. Also auf nach Pfungstadt. Wo im Sommer immer Mittwochs Abendsportfeste ausgetragen werden, wo ich selbst meine aktuellen Bestzeiten über 100, 400, 1500 und 3000 m lief, findet Ende November immer ein schöner Crosslauf statt. Es geht über Wiesen, Schotterpfade, zwei Brücken, über einen Spielplatz; hinauf und hinab; mit engen Kurven und langen Geraden.

Am Start kam ich sehr gut weg, führte ausgangs des Stadions sogar. Drei ließen wir ziehen, danach formierte sich eine neunköpfige Gruppe. Das forcieren, das Positionsfinden, das Gerangel in den Kurven – es machte Spaß! Eingangs der vierten Runde musste ich dann als Dritter abreißen lassen. Dann folgte aber kein Einbruch, sondern ein solider Lauf bis ins Ziel. Es war ein schöner Lauf, dazu scheint die Form gar nicht so schlecht zu sein, wie ich befürchtet hatte. Mal sehen, um wie viel besser es dann im Januar läuft.

Kommentar verfassen