Statistik ist schön: das ultimative Marathon-Ranking

Quelle: getyourguide.de
Quelle: getyourguide.de
Statistik kann so mühsam sein. Wenn sich die Vielzahl an Daten wiedersprechen, wenn kein passendes Modell gefunden werden kann, wenn auf drängende Fragen keine definitive Antwort gegeben werden kann. Oder wenn vermeintliche Experten mit Fachbegriffen um sich werfen, sodass niemand sie versteht – dann wird Statistik zur Qual.

Statistik ist die Lehre von Methoden zum Umgang mit quantitativen Informationen. Sie ist eine Möglichkeit, eine systematische Verbindung zwischen Erfahrung (Empirie) und Theorie herzustellen. – Rinne, H.; 2008. Taschenbuch der Statistik, Harri Deutsch Verlag

Dabei kann sie so schön sein, die Statistik. Und Läufer lieben sie. Fleißig werden Kilometer gezählt, Geschwindigkeiten und Pulskurven aufgezeichnet und in Bereiche eingeteilt, Bestzeiten verglichen. So manches Mal wird versucht, Mögliches anhand der letzten Ergebnisse vorherzusagen. Und immer wieder werden beispielsweise Bestenlisten studiert. Wie gesagt: Läufer wie Läuferinnen lieben Statistiken.

Sportstatistiken dienen der Darstellung bereits erbrachter sportlicher Leistungen und werden dazu verwendet, diese Leistungen zu analysieren sowie Vorhersagen über zukünftig zu erwartende Leistungen zu machen. – wikipedia.org

Nun ist sich GetYourGuide, ein Online-Portal, was den Urlaub mit vielerlei Aktivitäten und Attraktionen aufpeppen will, dessen bewusst geworden und hat – extra für uns Läufer – eine sehr schöne Statistik zusammengestellt: die 33 ultimativen Herausforderungen für Marathonfans weltweit!

Zusammengetragen wurden 33 Marathons der besonderen Art. Jeder wird übersichtlich mit Zahlen und Fakten vorgestellt, dazu – das finde ich besonders schön – gibt es eine Strava-Karte, sodass das Rennen auf der Stelle virtuell durchlaufen werden kann.

Eine interessante Zusammenstellung, die einen Blick lohnt. Und wer eine neue Herausforderung sucht, wird hier in unterschiedlichen Rubriken fündig: natürlich sind die schnellsten Marathons aufgelistet, aber auch die größten, die mit dem höchsten Frauenanteil, die extremsten oder auch die teuersten. Leider fehlt, für die Studenten unter uns, eine Auflistung der billigsten 😉

Auch der Jungfrau-Marathon hat es in die Auflistung geschafft – bei gutem Wetter eine Erfahrung, die ich nur empfehlen kann:

Bei diesem Marathon müssen die Läufer nicht nur einen, sondern gleich drei Berge bezwingen. Vor der Kulisse des weltbekannten Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau werden die Läufer in 2.100 Metern Höhe mit der atemberaubenden Aussicht auf die Alpen belohnt.
Das Paradies für: Bergziegen

Wo sehen wir uns?

Kommentar verfassen